Ihr Anwalt im Isarwinkel

Bürgschaften für Banken (zum Beispiel Ehegattenbürgschaften) sind in der Regel unwirksam, wenn der Bürge mit dem verbürgten Betrag finanziell krass überfordert ist. Maßgebend ist, ob zum Zeitpunkt der Bürgschaftsunterzeichnung absehbar ist, dass der Bürge zumindest die auf den Bürgschaftsbetrag anfallende Zinslast tragen kann (BGH vom 19.2.2013, XI ZR 82/11; [http://bundesgerichtshof.de]).

Keine Sekundärhaftung des Architekten bei fehlender Kenntnis eines Mangels (insbesonders dann nicht, wenn der Mangel dem Bauherrn bekannt wird, er diese Information aber nicht zeitnah an den Architekten weitergibt und damit Regressansprüche gegenüber den Handwerkern verjähren) (OLG München vom 17. Juli 2012, 13 U 4106/11; [http://openjur.del]).

Die Veröffentlichung von Gegnern, gegen die ein Mandat erteilt wurde ist durch Art 12(1) GG (Freiheit der Berufsausübung) geschützt (BVerfGE vom 12.12.2007, 1 BvR 1625/06; [http://www.bundesverfassungsgericht.de]).

Zu den Voraussetzungen einer Abrechnung auf Neuwagenbasis nach einem Verkehrsunfall (BGH, Urteil vom 9. Juni 2009 - VI ZR 110/08 [http://bundesgerichtshof.de]) (insbesonders Laufleistung des Neuwagens max. 1000 KM, erheblicher Schaden und Eingriff in das Neuwagengefüge bei der Reparatur, Kauf eines Neufahrzeuges)

Bei vorliegen wichtiger Gründe muss sich der Geschädigte eines Verkehrsunfalles nicht mit den Mietwagenkosten einer niedrigeren Klasse begnügen (AG Garmisch-Partenkirchen, Urteil vom 4.2.2016 - 5 C 170/15, [Menü: AG GAP Mietwagen])